Absolute Beginners 17 - Am seidenen Faden

Unsere Kritiken zu Cons
Post Reply
User avatar
Digioso
Posts: 12266
Joined: 04 Dec 2008, 11:23
Location: Germany
Contact:

Absolute Beginners 17 - Am seidenen Faden

Post by Digioso » 26 Jun 2014, 22:51

Orga: Spielfreude e.V.
Location: Waldheim Schlagstein, Kreuzau
Datum: 20.07.2014 - 22.07.2014
Sicht der Dinge: NSC-Seite

Location:

Das Waldheim ist ein typisches Pfadfinderheim/Jugendherberge und etwas abseits gelegen. Aber mit dem Auto ist es dennoch gut zu erreichen und von der nächsten Autobahn ca. 15-20 Minuten entfernt. Wobei es hier allerdings darauf ankommt, welchen Weg das Navi wählt. :)
Man kann auch durchaus länger durch die Dörfer fahren, wie wir es dieses Mal wieder gemacht haben.
Das Haus liegt direkt im Wald, so dass wir uns auch dort kloppen konnten.
Es gibt um das Haus herum einige Wiesen und besagten Wald, welche viel Spielmöglichkeiten bieten. Der Wald führt einen Berg hinauf an dessen Spitze sich auch dieses Mal ein Ritualplatz befunden hat, den die Spieler erobern mussten.

Verpflegung:

Das Essen war gut und es gab genug für alle.
Zum Frühstück gibt es Brötchen und es stehen diverse Beläge (Nutella, einige Käsesorten, Wurst, Marmelade, ...) bereit.
Samstagmittag gab es Hähnchenkeulen und Kartoffeln und für Vegetarier Gemüsebratlinge.
Und zum Abendessen gibt es eine Auswahl an Brotsorten, darunter auch einige, die man bei einer Jugendherberge gar nicht erwartet hätte wie z.B. Rosinenbrot. Und dazu natürlich auch passende Aufschnitte.

Orga:

Tja, die Talon-Orga halt. Was soll man da sagen? *g*
Man merkt, sie seit vielen Jahren Cons machen, denn die Orga war wie immer gut präsent und immer erreichbar. Wir NSCs wussten immer, was zu tun war.

NSCs:

Bei den NSCs handelt es sich ausschließlich um bekannte Gesichter, welche einen der heiß ersehnten AB-Plätze ergattern konnten. Da wir uns eben alle schon gut kennen und auch gut miteinander auskommen waren wir eine eingeschweißte und gut funktionierende Gruppe. Jeder wusste, dass man sich auf die anderen verlassen kann und auch die SL dürfte wenige Probleme mit uns gehabt haben.
Wir hatten im NSC-Raum während der Pausen auf jeden Fall mächtig Spaß, was nicht zuletzt auch an den Proben von Manu und mir lag. :)
Manu und ich hatten Festrollen bekommen: Ein verliebtes Schwarzmagier-Pärchen, die so zuckersüß sein sollten, dass anderen die Zähne ausfallen. Ich denke, dass wir unseren Auftrag erfüllt haben. *fg*

Spieler:

Einige Spieler waren uns ebenfalls nicht fremd, waren sie doch schon auf dem AB letztes Jahr. Aber es gab auch viele neue Gesichter unter ihnen, denn die ABs sind ja schließlich dazu da, LARP-Neulingen das Hobby näher zu bringen. Ich persönlich hatte allerdings nicht sooo viel Interaktion mit ihnen, was zum Teil auch an meiner Festrolle lag und dass ich Samstag auf Grund der Nachtschicht (Traumschicht) in der Nacht davor ziemlich platt war und auch nach der Endschlacht relativ schnell im Bett verschwunden bin.

Plot:

Der Plot ist schnell erklärt: Ein Schwarzmagier-Pärchen des Archonats fängt mehr oder weniger durch Zufall eine Spinnenfrau. Sie experimentieren an ihr herum und bekommen sie sogar dazu, dass sie Missgestaltete (quasi die Archonats-Truppen) befehligen kann. Leider macht sich die Spinnenfrau aus dem Staub, doch die Archonatsmagier können sie mit Hilfe eines Gerätes anlocken und ein Spinnen Ei legen lassen. Die Magier haben nun versucht, es zu stehlen, sind dabei allerdings von den Spielern überrascht worden. Hier gab es mehrere Möglichkeiten, bei denen sogar einer der Magier hätte sterben können. Ansonsten hätte es die Möglichkeit gegeben, dass die Spieler das Ei erobern und die Möglichkeit, dass sich das Archonat mit dem Ei aus dem Staub macht. Letzteres ist eingetreten, die Spieler konnten jedoch das Spinnen-Lock-Gerät erbeuten und am nächsten Tag auch erfolgreich zerstören.
Zur Endschlacht am Samstag gab es dann drei Parteien.
Die Spinne und ihre übernommenen Missgestalteten, das Archonat mit seinen Truppen und die Spieler. Die Spinne beschuldigte das Archonat, ihr Ei gestohlen zu haben. Das Archonat leugnete dies jedoch und sagte, dass die Spieler es hatten. Alle drei Parteien bekämpften sich gegenseitig. Jedoch gelang es dem Archonat letzten Endes, die Spinne zu überzeugen, dass die Spieler das Ei gestohlen haben und so kämpften sie gemeinsam gegen die Spieler. Während des Kampfes jedoch verlor einer der beiden Magier das Ei. Die Spinne konnte es an sich bringen und zog sich mit ihren Truppen zurück, da sie ihr Ziel erreicht hatte. Das Archonat, nun alleine, wurde dann von den Spielern in die Flucht geschlagen. Aber unsere verliebten Schwarzmagier leben noch... Und wir werden wiederkommen. ^__^

Fazit:

Ein rundum gelungenes Con. Manu und mir hat die Rolle als verliebtes Schwarzmagierpärchen enorm viel Spaß gemacht und wir haben das Versprechen der Talon-Sim, dass wir irgendwann wiederkommen und noch mehr unserer Liebe verbreiten dürfen. Auf dann, mein Marmeladentörtchen. :)

Bewertung: 4,5 von 5 Szarastrosonnen
Leg dich nie mit einem BAOD an, oder du bist selber dran.

Das Leben ist grausam.
Wenn es mal nicht grausam ist, ist es grausamer.

Image
Finlass
Posts: 10242
Joined: 04 Dec 2008, 11:33

Re: Talon Absolute Beginners 17

Post by Finlass » 27 Jun 2014, 08:32

Absolute Zustimmung :)

Ich bin noch ein wenig traurig, dass ich die ekligen Spinnennester und den eingesponnen Peter am Samstag Morgen nicht sehen konnte, aber ich hoffe auf Fotos^^
Post Reply

Return to “Conkritiken”